BAYregio - Oberbayern regional
Gilching

Kerzen am Weihnachtsbaum führen zu Wohnungsbrand mit 50.000 Euro Sachschaden

Wieder einmal führten „echte Kerzen“ an einem mittlerweile etwas trockenen Christbaum zu einem Brand, der bei einem späteren Bemerken durch die Bewohner noch weitaus schlimmere Folgen hätte haben können.

Ein 62-jähriger Mann in der Zugspitzstraße in Gilching hatte an seinem Christbaum traditionelle Wachskerzen angebracht und diese gestern Abend noch einmal angezündet. Die Kerzen waren jedoch im Laufe des Abends gegen 21.50 Uhr heruntergebrannt. Dies wurde von dem Gilchinger und seiner Frau jedoch zu spät bemerkt und der Weihnachtsbaum ging nachfolgend in Sekundenschnelle in Flammen auf. Das Feuer konnte durch die beiden Bewohner des Reihenhauses und deren Löschtätigkeiten soweit in Schach gehalten werden, dass die Flammen auf den Wohnzimmerbereich begrenzt werden konnten. Anschließend konnte der Brand durch die verständigte Freiwillige Feuerwehr Gilching endgültig gelöscht werden. Die beiden Hausbewohner wurden anschließend zur genaueren Untersuchung mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins KH Starnberg eingeliefert. Durch den Brand wurde das gesamte Wohnzimmer des Reihenhauses stark beschädigt. In der genannten Räumlichkeit fiel durch die starke Hitzeentwicklung sogar der Putz von der Decke. Des Weiteren war durch die starke Hitze ein Fenster zersprungen. Der entstandene Gesamtschaden in dem betroffenen Reihenhaus wird auf circa 50.000,- Euro geschätzt.

Polizei Germering | Bei uns veröffentlicht am 10.01.2017


Hier in Gilching Weitere Nachrichten aus Gilching

Karte mit der Umgebung von Gilching

Gilching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz