BAYregio - Oberbayern regional
Gilching

Öl- und Dieselspur hält die Feuerwehren in Atem

Heute, Dienstag, den 15.04.2014, gegen 09.50 Uhr wurde festgestellt, dass sich ab der BAB- Abfahrt der A 96 in Gilching eine Diesel- und Ölspur auf der Staatsstraße 2069, Umfahrung Unter- und Oberbrunn, Waldkreuzung, Umfahrung Hanfeld, Hanfelder Straße bis zum Tutzinger-Hof-Platz zieht. Die Spur konnte dann weiter über die Münchener Straße bis Percha verfolgt werden. In Percha führte diese dann unter der A 952 (Starnberger Ast) zurück nach Starnberg. Vor der MAHAG in Starnberg, Münchener Straße, konnte dann das defekte Fahrzeug auf der Fahrbahn angetroffen werden. Es blieb stehen da kein Diesel mehr im Tank war. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen VW-Bus. Der 67-jährige Fahrer aus dem Landkreis Dachau hatte dies nicht bemerkt, dass er die Öl- und Dieselspur auf seinem Weg hinterlassen hat. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden weitere Ermittlungen durchgeführt.

Entlang der rund 12 km langen Fahrtstrecke waren die FFW Gilching, FFW Unterbrunn, FFW Oberbrunn und FFW Starnberg im Einsatz. Derzeit ist die FFW Starnberg, gemeinsam mit der Fa. Hauser & Knorr aus Starnberg und deren multifunktionaler Ölbeseitigungsmaschine, zur Beseitigung der Öl- und Dieselspur, noch im Einsatz.


Polizei | Bei uns veröffentlicht am 16.04.2014


Hier in Gilching Weitere Nachrichten aus Gilching

Karte mit der Umgebung von Gilching

Gilching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz