BAYregio - Oberbayern regional
Gilching

Auseinandersetzung in Spielhalle endet beinahe tödlich

Heute früh gegen 04.45 gerieten zwei Männer aus dem Landkreis Starnberg in einer Spielhalle in Gilching in Streit. Es kam zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf ein 21-jähriger Beteiligter eine Kopfplatzwunde, vermutlich durch einen Schlag mit einem Bierglas, erlitt. Der 28-jährige Kontrahent wurde mit mehreren lebensgefährlichen Stichwunden im Bauchbereich auf der Toilette der Spielhalle aufgefunden. Er wurde sofort vom Notarzt in ein Münchener Krankenhaus eingeliefert. Derzeit befindet er sich nicht mehr in Lebensgefahr. Die Ursache des Streits zwischen den beiden Männern und der genaue Tathergang bedürfen noch weiterer Abklärung.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Der 21-jährige Tatverdächtige wird morgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Polizeipräsidium Oberbayern Nord | Bei uns veröffentlicht am 14.05.2013


Hier in Gilching Weitere Nachrichten aus Gilching

Karte mit der Umgebung von Gilching

Gilching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz