BAYregio - Oberbayern regional
Gilching

Betrügerischer Handwerker schädigt Seniorin um 1250 Euro

Wieder einmal wurde eine alleinstehende Rentnerin Opfer eines betrügerischen Handwerkers, der minderwertige Leistungen für teueres Geld angeboten hatte. Die 85-jährige Frau wurde heute gegen 08.30 Uhr von einem ca. 45 Jahre alten kräftigen Mann in einem blauen Overall an der Türe ihres Einfamilienhauses in der Erdäpfelstraße dazu gedrängt das Dach an ihrem Schuppen neu machen zu lassen. Eigentlich wollte die betagte Seniorin dieses Unterfangen des Handwerkers gar nicht und ihn eigentlich wieder wegschicken. Doch der hartnäckige Mann konnte die Rentnerin davon überzeugen, dass er kein "Betrüger" sei und sie dazu bringen, dass er letztlich das Dach ihres Schuppens streichen durfte. Für seine Arbeit verlangte er in Anschluss sehr aufdringlich 1250 Euro Bargeld. Als Rechnung bekam die Auftraggeberin einen handgeschriebenen roten Zettel, auf dem der Preis in Höhe von 1250 gekrizzelt war.
Die Germeringer Polizei warnt vor dem anstehenden Winter eindringlich davor, für eventuell anstehende Ausbesserungsarbeiten an Mauern, Fassaden, Terassen, Dächern oder Garagen, Leistungen von Handwerkern in Anspruch zu nehmen, die
fast überfallartig vor der Haustüre auftauchen und ihre Dienste anbieten. Die Arbeiten erweisen sich nach ihrer Fertigstellung in der Regel als minderwertig und völlig überteuert.


Polizei Germering | Bei uns veröffentlicht am 02.10.2012


Hier in Gilching Weitere Nachrichten aus Gilching

Karte mit der Umgebung von Gilching

Gilching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz