BAYregio - Oberbayern regional
Gilching

Aufmerksamer Bankmitarbeiter bewahrt 88-jährige Bankkundin vor Enkeltrickbetrug

Ein Bankmitarbeiter teilte heute Vormittag gegen 11.45 Uhr telefonisch bei der hiesigen Inspektion mit, dass soeben eine ältere Kundin 45.000 Euro Bargeld abheben wollte. Auf Nachfrage hatte ihm die ältere Dame erklärt, dass ihr Neffe diese Summe für einen Immobilienkauf benötigen würde. Das Geld wurde ihr jedoch nicht ausbezahlt, da der Bankmitarbeiter Verdacht schöpfte und vermutete, dass der sogenannte Enkeltrick im Raum stehen könnte. Zudem erklärte er der ungläubigen Seniorin, dass die Abhebung einer solch hohen Summe vorher angekündigt werden muss. Nach persönlicher polizeilicher Rücksprache bei der 88-jährigen Dame aus Gilching steht nun zweifelsfrei fest, dass sie einen Enkeltrickanruf erhalten hatte.
Der Anrufer gab sich als Ihr „Neffe Klaus“ aus und bräuchte dringend für Immobilienkauf in Landsberg Geld. Da die Seniorin tatsächlich der Meinung war mit ihrem Neffen zu sprechen, wollte sie das Geld umgehend von der Bank abheben. Der Neffe hatte angekündigt, dass er das Geld zu einem späteren Zeitpunkt bei ihr abholen wollte.

Polizei Germering | Bei uns veröffentlicht am 13.10.2016


Hier in Gilching Weitere Nachrichten aus Gilching

Karte mit der Umgebung von Gilching

Gilching

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz